Termin

Start: 26.07.2023
Ende: 26.07.2023
9-14 Uhr
Alter: ab 14 Jahre bis 18 Jahre

Netzwerk Schülerforschungszentren Schleswig-Holstein

Kleine Flüssigkeitsmenge in einer dichten Matrix - Vorstellung einer Routinemethode im Labor

Eine dichte Matrix im Labor stellt zum Beispiel ein Agarose-Gel in der Agarose-Gelelektrophorese dar. Dabei kann die Matrix In Abhängigkeit von der eingesetzten Agarosekonzentration mehr oder weniger dicht gepackt sein. Das Überführen kleiner Flüssigkeitsmengen in die Matrix hängt wiederum von der Fingerfertigkeit der ausführenden Person ab. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in diese Thematik werden in der Veranstaltung Agarose-Gele in unterschiedlichen Konzentrationen für einen Agarose-Gelelektrophorese-Lauf eigens hergestellt. Danach wird die Benutzung von Laborpipetten mit verschiedenen Flüssigkeitsmengen eingeübt und eine Probenflüssigkeit in das eigene hergestellte Agarose-Gel übertragen. Zuletzt wird der Gelelektrophorese-Lauf gestartet. Abschließend werden die Ergebnisse diskutiert und die Veranstaltung kurz reflektiert.

Einzelheiten

Ansprechpartner in
Dr. Christine Köhler
Adresse:
Olshausenstraße 62, 24118 Kiel
Telefon:
0431/880-1247
Kosten:
keine